Garten

Buchenkrankheiten

Buchenkrankheiten

Buchenbäume (Fagus -Arten) sind wünschenswert für ihre glatte, graue Rinde, große Größe und attraktive Formen. Einige Sorten, wie die japanische Buche, gedeihen im vollen Schatten; Während andere, wie die weinende europäische Buche, die volle Sonne bevorzugen. Die amerikanische Buche ist, wie ihr Name schon sagt. Buchenbäume können unter mehreren geringfügigen Krankheiten und einer schweren, lebensbedrohlichen Krankheit leiden.

Buchenrindenkrankheit

Laut David R. Houston und James T. O'Brien, Pflanzenpathologen beim US -Landwirtschaftsministerium. Die Krankheit wird durch den Pilz Nectria Coccinea verursacht, der auf den Körper der Buchenskala befördert wird, ein kleines, lutschendes Insekt. Buche skalieren durch die Rinde des Baumes, um den Saft auszusaugen. Der Pilz tritt in das Sap Wood des Baumes ein, wo es bis zu zwei Jahrzehnte ruhiert.

Wenn der Pilz in den Baum eindringt und kolonisiert, beginnen kleine Abschnitte des Kofferraums zu sterben. Im Laufe der Krankheit entwickeln sich neue Federblätter nicht vollständig. Sie können sich nicht öffnen oder sich öffnen und gelb werden. Einige können vorzeitig aus dem Baum fallen. Mit der Zeit wird das Holz so infiziert und geschwächt, dass der Baum schnappt und zu Boden fällt. Dies kann in Phasen oder auf einmal geschehen.

Es gibt keine Heilung für Buchenrindenerkrankungen, sobald er in einen Baum eingedrungen ist, aber Insektizide können die Skaleninsekten kontrollieren und verhindern, die den Pilz tragen.

Blutender Krebs

Blearing Canker ist eine Krankheit, die sich an Buchenbäumen entwickelt, die oft eine dicke, klebrige, braune Flüssigkeit versickern. Diese toten Holzbereiche können manchmal einen Zweig des Baumes vollständig umkreisen, wodurch der Nährstofffluss abgeschnitten wird und der Zweig an den nach innen. Dies nennt man "Sterbler" und kann auch aus der Krone nach unten auftreten, wenn der Kofferraum gürtlich ist. Letzteres ist jedoch sehr selten.

Der Pilz phytophthora kaktorum lässt die Holzflächen sterben. Dieser Pilz wird auf den Leichen von Saugen von Insekten wie Blattläusen und Skala getragen. Der Pilz kann auch einen Baum durch eine Wunde betreten, die durch Gartenwerkzeuge verursacht wird. Zweige mit Heckern sollten unterhalb des Krebers abgebaut werden, um zu verhindern, dass sich die Krankheit ausbreitet. Blutungskleber kann nicht mit chemischen Sprays kontrolliert oder geheilt werden.

Blattfleck

Blattfleck wird durch zahlreiche Arten von Pilzen verursacht, die auf Wasser verteilt sind. Außergewöhnlich feuchtes Frühlingswetter kann zum Anstieg dieser Krankheit beitragen. Windblasenregen kann die Krankheit von einem Baum auf einen anderen übertragen. Während Blattfleck unattraktiv ist, ist er für den Buchenbaum nicht lebensbedrohlich.

Die Symptome erscheinen als winzige Flecken auf den Blättern, die je nach jeweilsem Pilz von orange bis schwarz reichen können. In einigen Fällen haben die Flecken einen lila oder weißen Halo. In anderen. Die Flecken können sich zusammenschließen, um das Blatt zu bedecken, was dazu führt. Oder die Flecken können aus dem Blatt fallen, was es so aussieht.

Die Pilze, die Blattfleck verursachen. Diese Pilze können im Frühjahr und Herbst mit einer systematischen Anwendung von Fungizid kontrolliert werden.

Wie man den pH -Wert des hochalkalischen Bodens senkt
Wie man den pH -Wert des hochalkalischen Bodens senkt. Der pH -Wert des Bodens reicht auf einer Skala von 1 bis 14. Die Mitte der Skala wird als neutr...
Wie man Weißfliegen auf Hibiskuspflanzen loswerden
Weißfliegen sind der Fluch vieler Gärtner und Pflanzenliebhaber. Sie scheinen sich über Nacht zu verbreiten und sie zu beseitigen, ist keine kleine Au...
So versiegeln Sie die Außenseite Ihres Hauses mit Sand
Wenn Sie einen undichten Keller haben, egal wie fleißig Sie mit Dachrinnen und Downouts in guter Reparatur sind, ist das Problem möglicherweise die Ei...