Garten

Zedernbaumwachstum von orangefarbenen Tentakeln

Zedernbaumwachstum von orangefarbenen Tentakeln

Gallerinous orangefarbene Tentakel, die an Ostroten Zedern (Juniperus virginiana) hängen, sind das Produkt einer Pilzinfektion. Die Krankheit beginnt als dunkle Flecken auf den Blättern, die sich im Verlauf eines kurzen, orangefarbenen Wachstums entwickeln. Diese Tentakel enthalten die Sporen eines Gymnosporangiumrosts, das bereit ist, sich auf einen anderen Wirt auszubreiten. Eastern Red Cedar ist ein kalthardischer Baum, der in u wächst.S. Abteilung für Landwirtschaftsanlage Hardiness Zonen 2 bis 9.

Identifizierung von Gymnosporangiumrost

Cedar-Apple-Rost und Weißdornrost sind die Hauptursachen für orangefarbene Tentakel auf dem östlichen roten Zedern. Eine Cedar-Apple-Rostinfektion beginnt typischerweise den Sturz in Form von grünen oder braunen Gallen, die auf den Zweigen und kleinen Zweigen des Baumes einen Durchmesser des Baumes erreichen können. Die marken orangefarbenen Tentakel, die diese Krankheit erzeugt. Diese Tentakel sind typischerweise weniger als 1 Zoll lang und entwickeln sich bei nassem Wetter. Trockenes Wetter verursacht die Tentakel und die Gallen, von denen sie sprießen, um zu schrumpfen.

Schäden an Zedernbäumen

Gymnosporangiumrost verursachen kaum oder gar keine Schädigung des östlichen rot. Diese Infektionen sind relativ kurzlebig, sobald die orangefarbenen Tentakel erscheinen. Die Gallen und orange Tentakel können bis zu zwei Jahre dauern, nachdem ein Zedernbaum infiziert ist. Diese Infektionen erscheinen manchmal kurz im Frühjahr und verschwinden, nur um im folgenden Jahr zurückzukehren, wenn der Baum durch Sporen von einem Baum wieder infiziert wird, der durch die anfängliche Ausbreitung von Sporen infiziert ist.

Entfernen der Tentakel

Sie können verhindern, dass Gymnosporangiumrost orangefarbene Tentakel entwickelt und andere anfällige Pflanzen in Ihrem Garten infiziert. Beschneiden der Stiele, die grünlich-braune Klumpen in den äußeren Zweigen eines Zedernbaums unterstützen, verhindert, dass die Krankheit voranschreitet. Der beste Ort, um Schnittschnitte vorzunehmen. Tauchen Sie die Klinge Ihrer Beschneidungsschere oder Säe im Reiben von Alkohol zwischen Schnitten, um zu vermeiden, dass die Krankheit auf andere Teile des Baumes ausbreitet. Fungizide funktionieren im Allgemeinen nicht für diese Art von Krankheit.

Den Zyklus brechen

Die orangefarbenen Tentakel, die diese Krankheit auf Zedernbäumen baut, ist nur ein Stadium dieser Krankheit. Sobald die Sporen aus den Tentakeln entlassen wurden, infizieren sie nahe gelegene Pflanzen in der Familie Rosaceae. Hell gefärbte Stellen, die auf den Blättern oder Früchten eines nahe gelegenen Baumes auftreten. Der Lebenszyklus dieser Krankheit erfordert einen Zedernbaum oder ein anderes Mitglied der Juniperus -Familie und eine Pflanze aus der Familie Rosaceae, um ihren Lebenszyklus zu vervollständigen. Das Trennen dieser Pflanzen oder das Entfernen einer der anfälligen Pflanzen verhindern, dass die Krankheit in Zukunft wiederkehrt, aber in offenen, windigen Sporen in der Luft können die Krankheit je nach vorherrschender Windrichtung in einer Entfernung von Wirtspflanzen bis zu einer Meile entfernt tragen.

Wie man Zitrusschalen recyceln
Die Skins von Orangen, Zitronen, Mandarinen und anderen Zitrusfrüchten müssen nicht im Müllbehälter landen. Zitrusschalen können im Haus und im Garten...
Wie man Potentilla -Sträucher annimmt
Der Potentilla-Strauch oder den Strauchkinokalefoil passt sich an volle Sonne oder teilweise Schatten an, benötigt gut durchlässige Boden und ist norm...
Wie man Mütter am Leben hält
Genießen Sie die größten Chrysanthemenblumen und die gesündesten Pflanzen, indem Sie Mütter nicht nur mit dem zur Verfügung stellen, was sie brauchen,...