Garten

Krankheiten von Weidenbäumen

Krankheiten von Weidenbäumen

Weidenbäume (Salix spp.) sind anfällig für mehrere häufige Krankheiten, die viele Arten von Laubbäumen angreifen, sowie einige Krankheiten, die für die Salixbaumspezies spezifisch sind. Die ordnungsgemäße Diagnose der Krankheit, die Ihren Weidenbaum infiziert, ist der wichtigste Schritt bei der Behandlung. Einige Krankheiten werden durch schädliche Pilze verursacht. Andere werden durch ein Bakterium verursacht, sodass die Behandlungen stark variieren.

Kronengall und Weidengall

Die Kronengelle wird durch ein Bakterium verursacht, das kleine, runde Wachstum auf den Wurzeln und Stielen des Weidenbaums erzeugt. Bei mittelschweren bis schweren Infektionen können verkümmertes Wachstum, Blattverfärbungen und Sterbeln der Zweige offensichtlich sein. Weidengall erzeugt die gleiche Art von seltsamen Wachstum auf den Blättern des Weidenbaums. Nur schwere Galleninfektionen schaden Weidenbäume. Diese Krankheiten können kontrolliert werden, indem alle infizierten Blätter und Zweige zerlegt und zerstört werden. Wenn Ihr Weidenbaum eine Kronengelle mit Wachstum in der Nähe der Bodenlinie und im Stamm hat, entfernen Sie den stark infizierten Baum und vermeiden.

Weidenschorf

Willow Scorf wird durch einen Pilz verursacht, der die neuen Wachstumsblätter angreift. Die Pilzerkrankung infiziert die Zweige und Zweige, wodurch sie sehr schnell sterben. Olivengrüne Sporenmassen erscheinen auf den Unterseiten der Blätter. Um Willow Scab zu behandeln, wenden Sie ein geeignetes Fungizid auf den Weidenbaum an. Alle infizierten Zweige, Zweige und Blätter wegschneiden und wegwerfen.

Schwarzer Krebs

Oft mit Weidenschorf zu sehen ist schwarzer Kreber, der dunkelbraune Flecken auf den Blättern verursacht. Graish-White-Läsionen erscheinen auf den Stielen und Zweigen mit schwarzen Kanten um die Läsionen. Willow Blight wird durch den Willow Scab Pilz in Kombination mit dem Black Canker Pilgus, Physalospora Miyabeana, verursacht. Diese Kombination von Pilzkrankheiten kann Zweig- und Zweig-Sterbchen, schwere Entlaubung und Tod verursachen. Wenden Sie ein empfohlenes Fungizid auf den infizierten Weidenbaum an und beschneiden Sie alle infizierten Wachstum. Herausschnitzen und alle Flecken mit Höhlen wegschneiden.

Blattkrankheiten

Mehrere Blattkrankheiten betreffen die Blätter des Weidenbaums, einschließlich Mehltau, Rost und Teerfleck. Diese Pilzkrankheiten sind normalerweise nicht schwerwiegend und bedrohen nicht das Leben des Weidebaums. Pulver Mehltau verursacht eine weiße, pulverähnliche Beschichtung auf den Blättern. Rost erzeugen gelbe Flecken auf den Unterseiten der Blätter. Tar Spot erzeugt erhöhte schwarze Flecken auf den Blättern. Alle diese Blattkrankheiten werden durch Pilze verursacht, die mit Fungiziden behandelt werden können. Rechen Sie alle gefallenen Blätter um den infizierten Weidenbaum ab, um die Ausbreitung der Pilzsporen zu verhindern.

Wie man wilde geschnittene Blumen wiederbelebt
Halten Sie Ihre geschnittenen Blumen länger herum, indem Sie sie mit dieser Methode wiederbeleben, wenn sie anfangen zu wilt. Dies wird ihr Leben auf ...
So arrangieren Sie Tiki -Fackeln in einem Hof
So arrangieren Sie Tiki -Fackeln in einem Hof. Eine Gartenparty oder ein Grill ist ohne Tiki -Fackeln nicht vollständig. Diese kostengünstigen Bambuss...
Wie man sich um eine Yucca -Pflanze kümmert
Im Frühling kommen in ihren vollen Ruhm, als Stiele aus glockenförmigen, duftenden Blumen aus Blattrosetten, Yuccas (Yucca spp.) sind harte Pflanzen, ...