Garten

Fakten über Apfelbäume

Fakten über Apfelbäume

Apfelbäume bieten eine schöne Ergänzung zu Gartenbereichen und Landschaftsgestaltung im Hinterhof. Nicht nur wunderschön mit ihren geschwungenen Zweigen und hellen Blüten, Apfelbäume fungieren auch als Lebensmittelquelle mit seinen köstlichen Sorten von Apfelfrüchten.

Pflanzen

Apfelbäume wachsen unter den meisten Bodenbedingungen gut. Nordstaaten sollten im frühen Frühling pflanzen, während im Herbst die südstaatlichen Bäume besser gepflanzt werden.

Sorten

Dutzende von Sorten von Apfelbäumen existieren mit der individuellen Fruchtproduktion jedes Baum. Sie können Sorten durch ihre Verwendung auswählen, z. B. eventuelle Früchte zum direkten Essen oder zum Backen und Kochen verwenden.

Bestäubung

Apfelbäume können nicht mit anderen Apfelbäumen bestäuben oder bestäuben. Stattdessen verlassen sich die Bäume auf die Bestäubung von Apfelblüten durch Bienen.

Schädlinge

Schädlinge greifen häufig Apfelbäume an. Apfel -Maden, grüne Obstwürmer und Blattläuse sind einige der häufigsten Schädlinge. Bäume erfordern normalerweise ein jährliches Sprühen von Pestiziden, um schwerwiegende Schäden zu vermeiden.

Lustige Tatsache

Apfelbäume tragen keine Äpfel, wenn sie 4 von 5 Jahren erreichen. In seltenen Fällen können 200 Jahre alte Bäume noch Früchte tragen.

Apfelbäume

Planen Sie, Ihre reifen Apfelbäume in der späten ruhenden Saison im Allgemeinen Februar bis April zu beschneiden. Schneiden Sie alle Zweige ab, die sich überqueren oder reiben. Spurs wachsen nur etwa 1/2 Zoll pro Jahr und ihre Produktion verringert nach einem Jahrzehnt. Legen Sie das Wachstum jedes jungen Apfelbaums durch, indem Sie seine Zweige mehrere Wochen lang horizontal beugen. Erledigen Sie diese Aufgabe das ganze Jahr über, um Schädlingsprobleme zu verhindern. Schneller wachsende Apfelbäume brauchen wahrscheinlich keinen Stickstoff. Wenn ihr neues Wachstum im frühen Frühling auftritt, liefern Sie jeweils 1 Pfund Kali pro 5 Scheffel Äpfel, die Sie im vergangenen Jahr geerntet haben. Tragen Sie die meisten Düngemittel auf. Die Anwendungsmethode kann zwischen Düngemittelmarken unterscheiden. Sprühen Sie die Apfelbäume mit einer Anwendung von ruhendes Öl, bevor Knospen im Frühjahr erscheinen. Die Drahtzylinder schützen vor Schäden an Vole und Maus. Einbetten Sie den Boden jedes Zylinders etwa 1 Zoll in den Boden ein. Lassen Sie zwischen den Früchten etwa 4 Zoll.

Apfelbäume

Planen Sie, Ihre reifen Apfelbäume in der späten ruhenden Saison im Allgemeinen Februar bis April zu beschneiden. Schneiden Sie alle Zweige ab, die sich überqueren oder reiben. Spurs wachsen nur etwa 1/2 Zoll pro Jahr und ihre Produktion verringert nach einem Jahrzehnt. Legen Sie das Wachstum jedes jungen Apfelbaums durch, indem Sie seine Zweige mehrere Wochen lang horizontal beugen. Erledigen Sie diese Aufgabe das ganze Jahr über, um Schädlingsprobleme zu verhindern. Schneller wachsende Apfelbäume brauchen wahrscheinlich keinen Stickstoff. Wenn ihr neues Wachstum im frühen Frühling auftritt, liefern Sie jeweils 1 Pfund Kali pro 5 Scheffel Äpfel, die Sie im vergangenen Jahr geerntet haben. Tragen Sie die meisten Düngemittel auf. Die Anwendungsmethode kann zwischen Düngemittelmarken unterscheiden. Sprühen Sie die Apfelbäume mit einer Anwendung von ruhendes Öl, bevor Knospen im Frühjahr erscheinen. Die Drahtzylinder schützen vor Schäden an Vole und Maus. Einbetten Sie den Boden jedes Zylinders etwa 1 Zoll in den Boden ein. Lassen Sie zwischen den Früchten etwa 4 Zoll.

Wie man süße Basilikum anbaut
Sweet Basilikum (Ocimum Basilicum) bietet Gärtnergärtner üppigem Laub sowie exotische Aromen für Salate, Pasta -Gerichte und Suppen an. Während es in ...
Wie man Zimt annimmt
Wie man den wahren Zimt (Cinnamomum zeylanicum) als Topfbaum drinnen oder draußen wächst, Wasser und Düngere....
Wie man Rauch von den Wänden reinigt
Das Schwierigste am Reinigen von Rauch von Wänden sind die klebrigen Rückstände, die es zurücklässt. Sie können sich selbst Rauchrückstände aus den Wä...