Garten

Fakten zu Liana -Pflanzen im Regenwald

Fakten zu Liana -Pflanzen im Regenwald

Lianas sind vinelike Pflanzen, die im Regenwald wachsen und eine gewisse Stütze erfordern, um zum Baldachin des Waldes zu wachsen, wo mehr Licht auftritt. Lianas spielen eine wichtige Rolle in Regenwäldern, wo sie etwa 20 Prozent der Holzpflanzen ausmachen. Lianas helfen nicht nur, Brücken zwischen verschiedenen Pflanzen im Baldachin zu bilden, sondern liefert auch Blumen und Früchte für Wildtiere und bilden wichtige Gehwege für eine Vielzahl von Tieren.

Sorten

Mehr als 2.500 Arten von Reben aus etwa 90 Lianas -Familien gedeihen im Baldachin des Regenwaldes. Die Pflanzen reichen von kleinen Reben bis hin zu gigantischen Lianen, die so dick wie Baumstämme erscheinen. Einige der Reben wachsen auf mehr als 3.000 Fuß lang.

Verwendet

Eine der bekanntesten Familien von Liana-Pflanzen, der Rattan (Rhapis Humilis Blume), wird in Möbeln, Seilen und Körben verwendet. Der Rattan produziert auch große Früchte, die Primaten bevorzugen.

Die abgeschriebene Rinde einer anderen Art von Liana, der Knoblauchliana (Mansoa Alliaceae), wird verwendet, um Erkältungen und Fieber zu lindern, nachdem sie in Wasser gekocht wurde. Ein Dampfbad der Blätter der Knoblauchliana hilft auch bei Arthritisschmerzen und Fieber.

Wenn das rote Holz der Katzennagel -Liana (Uncaria tomentosa) in Wasser gekocht wird.

Wachstumsgewohnheiten

Sehr wenige Pflanzen wachsen im Regenwald im Boden, da das Gebiet nur 1 bis 2 Prozent des verfügbaren Sonnenlichts erhält. Liana wird jedoch im Boden als kleiner Strauch im Boden verwurzelt. Die Pflanze benutzt dann die Bäume oder eine andere nahe gelegene Vegetation, um in den Baldachin zu klettern, wobei ihre dreieckigen Blätter an ihrem Wirt festhalten. Da die Pflanzen im Boden verwurzelt bleiben, nehmen sie keine Ressourcen von den Bäumen außer Unterstützung.

Unterschiede

Eine Möglichkeit, Lianas abgesehen von den Bäumen und Sträuchern zu erzählen, auf denen sie wächst. Während Bäume und Sträucher flexible junge Zweige und Zweige sowie steiferes älteres Wachstum aufweisen, wächst Liana unterschiedlich. Das neueste Wachstum ist tendenziell steif, während das alte Wachstum an der Basis des Stammes tendenziell flexibler ist.

Tierwelt

Das Netz von Woody Liana Vines bietet eine Vielzahl von Tieren mit Mobilität im gesamten Regenwald-Baldachin. Einige Tiere wie Faultiere und Spinnenaffen berühren selten den Boden, verwenden Lianas und andere Bäume und Pflanzen, um sie von einem Ort zum anderen zu bringen. Lemurs verlassen sich auch auf Bäume, wobei Liana als bevorzugte Nistplätze um sie eingewickelt ist.

Wie man Lorbeerblatt wächst
Wenn Sie jemals auf ein Rezept gestoßen sind, das nach Lorbeerblatt (Laurus Adlige) fordert, und alles, was Sie haben, ist ein vergilbtes Glas mit sta...
Wie man Ameisen mit Zimt loswerden
Wahrscheinlich haben Sie eine Speisekammer mit etwas, das ein fleißiger Blogger als natürliches Hausmittel für Ameisenkontrolle bezeichnet hat. Kaffee...
Wie man eine Lebensmittel -Memoiren schreibt
Wenn die Idee, eine Memoiren zu schreiben. Die konkrete Natur unserer Erinnerungen an Erfahrungen, die wir mit Lebensmitteln gemacht haben. Auf der an...