Garten

Blumenamen, die mit P beginnen

Blumenamen, die mit P beginnen

Gärtner pflanzen oft Blumen, um lebendige Farbe, Zierinteresse und Bodenabdeckungen zu ihren Landschaften zu verleihen. Wenn Sie Blumen pflanzen möchten, wählen Sie Sorten nach Ihrem US -amerikanischen Ministerium für Landwirtschaft (USDA) Hardiness Zone, Blütezeit, Blütenfarbe, potenzielle Probleme und beabsichtigte Verwendung aus. Viele Blumensorten beginnen mit dem Buchstaben "P."

Stiefmütterchen

Stümpfe (Viola X Wittrockiana), Blüte von April bis Juni mit Blüten mit blau, rot, lila, gelb, rosa oder bikolorierten Blütenblättern. Dieses violette Familienmitglied (Violaceae) ist in den USDA -Zonen 6 bis 10 in der Regel gut abgebildet. Diese krautigen Stauden reichen von sechs bis neun Zentimetern mit etwas größeren Ausbreiten. Stümmel. Pilzkrankheiten und Schnecken beeinflussen manchmal das Laub. Gärtner verwenden hauptsächlich Stiefmütterchen in Blumenbeete, Behältern und Fensterkästen.

Krugpflanze

Pitcher -Pflanzen (Sarracenia Oreophila), auch als Berg -Trompetenpflanze bekannt, treten natürlich in Georgia und Alabama vor. Winterhart in USDA -Zonen von 6 bis 8, diese krautigen Stauden mag nasse, saure Böden, die viel Sonnenlicht erhalten. Dieses Familienmitglied der Sarraceniaceae -Pflanzenfamilie reicht von 12 bis 24 Zoll hoch und ähnliche Ausbreitungen. Diese fleischfressenden Pflanzen fangen Insekten ein, indem sie sie in ihre modifizierten, krugähnlichen Blätter locken. Die gelben Blüten und Blätter sterben im Allgemeinen bis zur Mitte des Sommers zurück und weichen irisähnlichen, grünen Blättern, die den ganzen Winter über verbleiben. Gelegentlich treten Mealybugs, Wurzelfäule und Blattfleck auf. Gärtner pflanzen normalerweise Krugpflanzen in Moorgärten.

Prärie Phlox

Prairie Phlox (Phlox Pilosa), manchmal als Downy-Phlox bezeichnet, wächst natürlich in den Süd-Zentral-Vereinigten Staaten und gedeiht im Allgemeinen in USDA-Zonen 4 bis 9. Dieses Mitglied der Polemoniaceae -Pflanzenfamilie reicht von ein bis zwei Fuß hoch und ähnliche Ausbreitungen. Prairie Phlox verfügt. Diese krautige Staude mag feucht, Ton- oder sandige Böden, die viel Sonne erhalten. Die Prärie -Phlox verarbeitet trockene Böden besser als andere Phlox -Arten. Spinnenmilben befallen manchmal Pflanzen, die in heißen, trockenen Klimazonen wachsen. Gärtner verwenden die Prärie -Phlox oft als Bodenabdeckungen in Wiesen, Felsengärten, Prärien und offenen Wäldern.

Pfingstrose

Pfingstrosen (Paeonia obovata), Kräuterstänger in der Familie Paeoniaceae, treten natürlich in Japan und China auf. Hardy in USDA -Zonen 5 bis 8, reife Pflanzen reichen von 12 bis 24 Zoll sowohl in Höhe als auch ausbreiten. Etwas duftende Blüten erscheinen im Mai mit kundenähnlichen, weißen, lila, Rosen oder roten Blüten. Die Pfingstrosen mag reichhaltige, feuchte Böden in teilweise zwielichtigen Positionen. Phytopthora Blight und Botyrtis Blight beeinflussen gelegentlich diese Pflanze. Gärtner verwenden oft Pfingstrosen in Schattengärten, schattigen Grenzen und offenen Waldgärten.

Lila Rakete

Lila Raketen (Iodanthus pinnatifidus) gehören zur Senfpflanzenfamilie (Brassicaceae) und in USDA -Zonen 4 bis 8 gut abschneiden. Blumencluster erscheinen im Mai und Juni mit duftenden, hellvioletten Blüten, die zu Weiß verblassen. Diese mehrjährige bevorzugt reichhaltig, feucht bis hin zu nassen Böden in partiellen bis vollen Schattenpositionen. Reife Pflanzen reichen von 12 bis 36 Zoll hoch und 12 bis 24 Zoll Breite. Lila Raketen wachsen gut in feuchten Wäldern, feucht.

Wie man sich um eine Yucca -Pflanze kümmert
Im Frühling kommen in ihren vollen Ruhm, als Stiele aus glockenförmigen, duftenden Blumen aus Blattrosetten, Yuccas (Yucca spp.) sind harte Pflanzen, ...
Wie man Lorbeerblatt wächst
Wenn Sie jemals auf ein Rezept gestoßen sind, das nach Lorbeerblatt (Laurus Adlige) fordert, und alles, was Sie haben, ist ein vergilbtes Glas mit sta...
Wie man einen Baum umpflanzt
Wie man einen Baum umpflanzt. Aus dem einen oder anderen Grund müssen Bäume manchmal bewegt werden. Sie können diese Aufgabe selbst erledigen, wenn Si...