Garten

Wachsende Hopfen in Washington

Wachsende Hopfen in Washington

Hopfen werden in der Bierproduktion verwendet, um Biergeschmack zu verleihen. Seit den 1990er Jahren hat ein Nischenmarkt für Bio -Hops für Mikrobrauerei und Hausbrauer geöffnet und Washington zu einem großen Zentrum für die Produktion von Organic Hops macht. Die heißeren, trockeneren Gebiete des pazifischen Nordwestens entlang der Küste und östlich der Kaskaden sind gut für wachsende Hopfen geeignet, die in feuchteren Gebieten anfällig für Schimmel und Krankheiten sind. Hopfen können in Feldern oder entlang von Zäunen und Balkonen in Gartengärten angebaut werden.

Bauen Sie das Gitter für Ihre Hopfenpflanzen auf, bevor Sie sie pflanzen. Gitter müssen 10 bis 15 Fuß hoch sein und ein paar Fuß Platz um jede Pflanze umgeben. Hohe Tepee -Gitter funktionieren gut, oder die Pflanzen können entlang eines Zaun- oder Balkongeländers trainiert werden. Zur leichteren Ernte werden Hops auf Farmen auf Zaunkabeln, die zwischen hohen Pfosten laufen.

Platzieren Sie das Gitter in einem Gebiet, der pro Tag mindestens sechs bis acht Stunden Sonnenlicht hat. Die Pflanzen sollten auch vor starken Winden geschützt werden, was sie umschlagen kann. Hopfen müssen in gut durchdachter Boden gepflanzt werden, da stehendes Wasser Schimmel und andere Krankheiten anziehen kann.

Pflanzenhopfen -Rhizome im Frühjahr, sobald der Boden bearbeitet werden kann und die letzte Chance des Einfrierens vergangen ist. In Washington hüpfte Pflanzen im Freien im März oder April abhängig von Ihren Klima- und Frostdaten. In kälteren Regionen von Washington können Hopfen in Töpfen in Innenräumen gepflanzt und draußen im Juni draußen transplantiert werden. Platzieren Sie Feldreihen 8 Fuß voneinander entfernt, mit Hügeln, die 2 oder 3 Fuß voneinander entfernt sind.

Pflanzen Sie zwei Rhizome in jedem Hügel. Legen Sie die Rhizome vertikal in den Boden, wobei die Knospe nach oben zeigt, und bedecken Sie sie mit 1 Zoll Boden. Halten Sie den Boden während des ersten Wachstumsjahres feucht, aber vermeiden Sie das Bewässerung.

Beginnen Sie mit dem Training der Hopfenreben, wenn sie ungefähr 2 Fuß groß sind, was in Washington im Allgemeinen in der Mai ist. Wählen Sie drei oder vier der stärksten Reben und beschneiden Sie die schwächeren Reben. Auf einem Balkon, Tepee oder Zaun können Sie die Ranken trainieren, indem Sie die Enden im Uhrzeigersinn um das Gitter wickeln. Für Außenderschnaleln binden Sie Schnursteile an einen Pfahl am Boden und leiten Sie ihn zum Überkopfdraht und wickeln Sie die Reben im Uhrzeigersinn um die Schnur.

Überprüfen Sie die Reben regelmäßig, um sicherzustellen, dass sie auf dem Gitter bleiben. Sobald die Reben etwa 10 Fuß hoch gewachsen sind, verdünnen Sie das Unterholz, um eine gute Luftzirkulation zu fördern, Verwicklungen zu verhindern und Schimmel zu entmutigen.

Wasser etablierte Hopfen am Boden mit einem Tropf- oder Soakersystem. Hopfen brauchen ungefähr 1.5 Zoll Wasser pro Woche.

Düngen Sie Hopfen mit einem ausgewogenen Dünger, der nicht zu hoch in Stickstoff ist. Pflanzen sollten im Frühling befruchtet werden, wenn das Wachstum im Spätsommer beginnt, wenn die Zapfen erscheinen.

Ernten Sie die Hopfen, wenn sich die Zapfen trocken anfühlen und zurückspringen, wenn Sie sie drücken. Reife Hopfenkegel haben eine duftende klebrige Substanz in der Nähe der Basi. In Washington beginnt die Ernte Ende August und dauert bis Anfang Oktober fort.

Schnipsen Sie einzelne Zapfen aus den Reben oder schneiden Sie ganze Reben ab und entfernen Sie die Zapfen später. Erwarten Sie nicht viel von einer Ernte im ersten Jahr einer Hopfenpflanze. Planen Sie in den folgenden Jahren, die Pflanze mehrmals zu ernten, da die Zapfen nicht alle gleichzeitig ausgereift sind.

Schneiden Sie Hopfenreben auf 2 Fuß, lange nachdem die Ernte beendet ist. Legen Sie sie auf den Boden und begraben Sie sie in mehreren Zentimetern Mulch, um sie vor harten Winterfrieren zu schützen.

Wie man kriechender Thymian wächst
Mehrere Pflanzen behaupten, der Name kriechend Thymian, einschließlich Thymus Longicaulis, Thymus Serpyllum und Thymus Praecox, die alle ähnliche Wach...
Wie man sich um einen Serissa Bonsai kümmert
Die Serissa foetida ist ein relativ kleiner immergrüner Strauch, der in Südostasien heimisch ist. Diese Pflanze hat ihren Namen vom fetiden Geruch, de...
Wie man eine Gaslaterne macht
Gaslaternen gibt es seit ungefähr einem Jahrhundert und im Laufe der Jahre war dieses leichte, tragbare Gerät viele Outdoor-Mann-Camper, Jäger, Kabine...