Garten

Wie man Kartoffeln in einem Eimer anzieht

Wie man Kartoffeln in einem Eimer anzieht

Kartoffeln (Solanum tuberosum) sind gut als jährliche Lebensmittelernte in der Abteilung für Landwirtschaftsanlage Hardiness Zonen 1 bis 7. Während sie häufig von Hausgärtnern im Boden angebaut werden, können sie leicht und erfolgreich in Behältern angebaut werden. Container gewachsene Kartoffeln können das ganze Jahr über angebaut werden, da sie in Innenräume bewegt werden können. Um Kartoffeln erfolgreich in einem Eimer anzubauen, wählen Sie Ihre Kartoffelsorte sorgfältig aus. Sie müssen auch die wachsenden Anforderungen an Kartoffeln erfüllen.

Containeranforderungen

Die wichtigste Voraussetzung für Ihren Eimer ist, dass es aus Material besteht, das für den Anbau von Lebensmitteln geeignet ist. Lebensmittelsicherer Plastik- oder Gartenholzholz sind die idealen Materialien für Ihren Eimer. Vermeiden Sie Metall, da es im Laufe der Zeit korrodieren und die Bodenernährung beeinflussen kann. Ihr Eimer muss auch eine gute Entwässerung haben, da durchnässte Boden für Pflanzen äußerst schädlich ist. Bohren Sie die Entwässerungslöcher in Ihrem Eimer, wenn es sie noch nicht gibt. Die Größe Ihres Behälters ist ebenfalls wichtig. Kartoffeln eignen sich gut in großen Behältern. Planen Sie also 2 1/2 Gallonen Wachstum von Platz pro Kartoffelpflanze. Stellen Sie sicher, dass der Behälter mindestens 1 Fuß tief ist.

Vorbereitung des Bodens und Wachstumsbedingungen

Kartoffeln genießen sandige, saure Boden, der nährstoffreich ist. Verwenden Sie eine Mischung aus Kompost- und nährstoffreichem Blumen- oder Gartenboden, um Ihren Behälter zu füllen. Legen Sie eine Schicht Kies oder zerbrochene Styroporstücke am Boden Ihres Eimers. Dies hilft Ihrem Containergarten besser ab. Füllen Sie Ihren Eimer fast nach oben - 1 Zoll unterhalb des Randes - mit dem Kompost- und Bodenmix. Kartoffelpflanzen genießen volle Sonne und feuchte, aber nicht geschmückten Boden. Containergärten sind in den Sommermonaten anfälliger für Dehydration. Halten Sie Ihren Boden gleichmäßig feucht, weder eingeweicht noch trocken zum Berühren. Legen Sie ein großes Gericht unter den Eimer und halten Sie es mit Wasser gefüllt. Die Pflanzen und der Boden nehmen nach Bedarf Wasser ab. Diese Methode reduziert auch den Nährstoffniveau, der während des Wassers weggespült wird.

Kartoffeln pflanzen

Um Kartoffeln zu pflanzen, müssen Sie mit dem Abtauchen von Kartoffeln beginnen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie im späten Winter und im frühen Frühling Kartoffeln für eine Spätfrühlingsernte pflanzen. Chit-Kartoffeln, indem Sie Ihre Samenkartoffeln in eine kühle, frostfreie und sonnige Umgebung auslegen. Eierkästen oder alte Samenschalen funktionieren gut. Die Augen der Kartoffeln produzieren Triebe. Positionieren Sie diese nach oben in Richtung Sonnenlicht, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Wenn die Triebe 1 Zoll lang sind, kann die Samenkartoffel gepflanzt werden. Vor dem Pflanzen verteilen Sie gleichmäßig eine kleine Handvoll eines hochphosphorischen Düngers wie Bonemeal, 7 Zoll unter der Oberfläche des Bodens. Abdecken Sie mit 2 Zoll Boden- und Kompostmischung. Drücken Sie dann eine chicke Samenkartoffel unter die Oberfläche des Schmutz. Schieben Sie die Chick -Kartoffel nicht mehr als 5 Zoll tief und bedecken Sie sie mit Erde. Die Samenkartoffel sollte den Dünger nicht direkt berühren, da er die empfindlichen neuen Triebe und Wurzeln der Pflanze verbrennt.

Sorten und Abstand

Kartoffeln werden als Earlies, zweite Earlies und Maincrop -Kartoffeln eingestuft. Die Grafen werden im späten Winter gepflanzt und im Frühsommer geerntet. Zweite Earlies werden im frühen Frühling gepflanzt und im Hochsommer geerntet. Maincrop -Kartoffeln werden im Herbst nach einer frühen Frühlingspflanzung geerntet. Sie können auch im Spätsommer Kartoffeln für eine Herbsternte pflanzen. Erste und zweite frühe Sorten eignen sich am besten für Containerkartoffeln. Salatkartoffeln wie "Charlotte" (Solanum tuberosum "Charlotte") und die "Lady Christi (Solanum tuberosum" -Dame Christl) wachsen gut im eingeschränkten Raum eines Containers. Aber Sie können jede Größe von weißen, roten, gelben oder russischen Kartoffeln in Behältern erfolgreich anbauen, vorausgesetzt, es gibt genügend Platz für die Kartoffel, um zu reifen. Wenn Sie nicht einen sehr großen Behälter haben, pflanzen Sie nicht mehr als drei Kartoffelpflanzen pro Behälter und geben Sie sie gleichmäßig voneinander ab. Je näher Ihre Pflanzen sind, desto kleiner werden Ihre Spuds sein.

Wie man wilde geschnittene Blumen wiederbelebt
Halten Sie Ihre geschnittenen Blumen länger herum, indem Sie sie mit dieser Methode wiederbeleben, wenn sie anfangen zu wilt. Dies wird ihr Leben auf ...
So entfernen Sie einen Vergaser aus einem Rasenmäher
So entfernen Sie einen Vergaser aus einem Rasenmäher. Ein Rasenmäher -Vergaser kann schmutzig werden, sodass Sie ihn dann reinigen müssen. Schmutz, Wa...
Wie man ein Kiesbett legt
Bei einem Kiesbett wird der Boden mit Sphagnum Torfmoos, Ausbreitungsgewebe, Pflanzen von Pflanzen und Ausbreitung eines Kiesmulchs geändert....