Garten

Wie man einen Satsuma -Baum beschnitten

Wie man einen Satsuma -Baum beschnitten

Satsuma -Orangen sind kleine Zitrusfrüchte, die eigentlich keine wahren Orangen sind. Ein Satsuma ist die ungefähre Größe und Form einer Mandarine, aber etwas süßer. Laut Dr. Jerry Parsons, pensionierter Professor und Erweiterungsgartenbau aus Texas, Satsuma -Bäume wachsen in Höhe von bis zu 15 bis 20 Fuß hoch. Obwohl Zitrusbäume kein Beschneiden erfordern, schlägt er vor, Satsuma -Bäume zu beschneiden, um sie überschaubarer zu halten.

Schneiden Sie den Baum auf eine Höhe, in der Sie leicht ernten können. Nicht erreichbare Satsumas verrotten sich am Baum, ziehen Schädlinge an und fallen schließlich den Baum in einem matschigen, faulen Chaos ab. Wenn der Baumstamm zu dick ist, um mit Gartenscheren durchzuschneiden, schneiden Sie eine Hacksäge, um die Oberseite des Kofferraums abzuschneiden.

Dünne, spindelige Zweige abschneiden. Schwache Zweige saftieren den Energiebaum, der für stärkere fruchthaltige Zweige ausgegeben werden könnte.

Schneiden Sie lange Äste zurück, die über oder unter der natürlichen Form des Baumes hinausgehen. Geben Sie dem Satsuma -Baum eine schöne, volle, abgerundete Form.

Schneiden Sie alle Zweige ab, die zusammengerollte Blätter haben. Kräuselte Blätter sind ein Hinweis auf Blattbergleute. Blattbergleute töten keine Satsuma -Bäume, aber sie beeinflussen die Fruchtausbeute, wenn sie den Rest des Baumes beeinflusst.

Pflanzen Sie einen Satsuma -Baum

Der frühe Frühling oder gegen Ende März ist die beste Zeit für Satsuma -Baumpflanzung. Obwohl reife Satsumas bei kaltem Wetter winzig sind, haben junge Bäume noch nicht die Widerstandsfähigkeit, und das Pflanzen des jungen Baumes im Winter kann ihn leicht töten. Wenn es ein besonders kalter Winter mit einigen Freezwarnungen war, warten Sie am besten, bis die gesamte Gefahr von Frost vergangen ist. Pflanzen Sie das Satsuma in der Nähe eines Gebäudes oder einer Schutzmauer, vorzugsweise auf einer nach Süden ausgerichteten Seite, um es vor Wind zu schützen. Der Frühling bietet die beste Sonne für ein wachsendes, junges Satsuma; Acht bis 10 Stunden Sonne täglich bietet Ihnen Peak Tree -Fruchtmöglichkeiten, während die Saison in den Sommer wird. Solange das Satsuma genug Licht und Wasser hat, sehen Sie von August bis Dezember Früchte, wenn Sie es zum richtigen Zeitpunkt pflanzen. Es ist möglich, das ganze Jahr über Früchte mit einem Behälter -Satsuma -Baum zu haben. Setzen Sie den Satsuma für Frühling und Sommer nach draußen und bewegen Sie es in Innenräume für Herbst und Winter.

Spitze

Ziehen Sie ein langärmeliges Hemd und Gartenhandschuhe an, bevor Sie sich dem Satsuma-Baum nähern, um es zu beschneiden. Satsuma -Bäume haben scharfe, dicke Dornen, die die Haut kratzen und durchbohren.

So ersetzen Sie eine Rückstoßstarterfeder
So ersetzen Sie eine Rückstoßstarterfeder. Wie das Umdrehen von Felsen und das Finden einer Schlange ist ein erstklassiger Rückstoßstarter etwa einen ...
Wie man Lotus aus Samen annimmt
Die riesigen Blätter und Blumen des Lotus sind mythisch in ihrer Schönheit. Sie können diese erstaunlichen, großen Wasseranlagen aus Samen anbauen. De...
Wie man Mütter am Leben hält
Genießen Sie die größten Chrysanthemenblumen und die gesündesten Pflanzen, indem Sie Mütter nicht nur mit dem zur Verfügung stellen, was sie brauchen,...