Garten

Pekannussbäume und Kofferkrankheiten

Pekannussbäume und Kofferkrankheiten

Pekannussbäume sind in Nordamerika beheimatet und werden in Staaten von Illinois nach Texas wachsen. Dieser Baum wächst am besten in Klimazonen mit einer langen und warmen Vegetationsperiode wie Louisiana, Florida und Texas. Ein reifer Pekannussbaum erreicht Höhen von 100 bis 150 Fuß. Nüsse werden durch Kreuzbestäubung erzeugt. Pekannussbäume sind anfällig für Holz- oder Herzfrüchte und Hypoxylonschläger. Beide sind Krankheiten, die den Stamm des Baumes angreifen.

Herzfäule

Herzfäule zerstört die Cellulose, Hemicellulose und Lignin des Pekannussbaums (seine innere Struktur). Da der Zerfall unter der Rinde stattfindet, kann er unentdeckt bleiben. In den meisten Fällen erzeugt die Fäulung jedoch Fruchtkörper oder „Pins“, die sich auf dem äußeren Teil der Rinde befinden (ein Zeichen der Krankheit). Es kann auch über einen offenen Hohlraum erkannt werden oder wenn ein Teil der Rinde entfernt wird-wodurch die innere Schädigung oder das Vorhandensein von Herzfäule ausgelöst wird. Diese Aufschlüsselung der inneren Struktur des Baumes macht sie sehr instabil und gefährlich, da sie leicht in einem Sturm umgebaut werden kann.

Holzfäulepilze

Holzfäule -Pilze können in drei Gruppen unterteilt werden: weiße Frotteile, braune Fäulchen und weiche Fäulchen. Sie sind anhand ihrer Farbe, Form und der Bildung ihrer Fruchtkörper identifizierbar, die an der Außenseite des Baumes erscheinen. Peinungen oder Klammern finden sich an mehreren Stellen: an Wundstellen auf der Rinde, durch Zweignarben und durch die Wurzelkrone.

Austern Pilz

Austernpilz oder Pleurotus ostreatus ist ein Pilz, der sowohl den Pekannussbaum als auch andere Laubbäume angreift. Es gehört zur weißen Fäule, da es eine weiße, schuppige Fäule verursacht. Der Baum wird infiziert, wenn die Pilze eine offene Wunde betreten-große Wunden führt zu einer schweren Verrottung. Der Pilz wird von Sporen in der Luft verteilt und erzeugt eine Gruppe von schelffesten Pilzen oder Austernpilzen.

Kontrolle der Austernpilze

Herzfrüchte, zu denen Austernpilze gehören, finden sich in älteren Bäumen. Die Kontrolle oder Behandlung der Krankheit ist bei älteren Bäumen aufgrund ihrer Größe ziemlich schwierig. Um die Möglichkeit einer Herzfäule zu vermeiden, entfernen Sie keine großen Gliedmaßen, da dies einen Eingang für die Pilzsporen erzeugt. Jüngere Bäume sollten durch korrektes Beschneiden, angemessenes Bewässerung und durch ein regelmäßiges Befruchtungsprogramm aufrechterhalten werden, um Austernpilze zu vermeiden.

Hypoxylonschläger

Hypoxylon -autropunctatum ist der Pilz, der Hypoxylonschläger verursacht. Symptome dieser Krankheit sind der Rindenverlust und die Bildung einer rötlichen pulverigen Substanz unter der Rinde des Baumes. Infizierte Bereiche entwickeln eine dunkle (braune bis schwarze) Kruste. Diese Bereiche des Baumes werden sterben. Es gibt keine Behandlung für Hypoxylon -Krebs. Es greift normalerweise einen gestressten Baum an, sodass der Weg zur Vermeidung dieser Krankheit darin besteht, einen gesunden Baum aufrechtzuerhalten. Vermeiden Sie Überwachung, Wunden sollten vermieden werden, aber wenn sie auftreten, sollten sie überstrichen werden. Es ist auch wichtig, dass der Boden nicht um die Basis des Baumes verdichtet werden sollte und ein regelmäßiges Befruchtungsprogramm folgt.

So verwenden Sie einen Rototiller
Unabhängig davon. Die rotierenden Zinken brechen den Boden auf, um einen losen Boden zu erzeugen, der gut abfließt....
Wie man Thresh und Winnow von Hand Weizen geerntet haben
Wenn Sie Ihren eigenen Weizen in einer Heimatschaft anbauen, kann das Getreide, das Sie für Mehl wünschen. Das Wachsen von Weizen in einer kleineren P...
So entfernen Sie einen Vergaser aus einem Rasenmäher
So entfernen Sie einen Vergaser aus einem Rasenmäher. Ein Rasenmäher -Vergaser kann schmutzig werden, sodass Sie ihn dann reinigen müssen. Schmutz, Wa...