Garten

Die Auswirkungen von Wasserenthärter auf Pflanzen

Die Auswirkungen von Wasserenthärter auf Pflanzen

Wasserenthärter sind nützlich, um einem Haushalt ausgewogenes Wasser zu vermitteln. In Bezug auf die Gartenarbeit können die Auswirkungen von Wasserenthärter auf Pflanzen jedoch sehr schädlich sein. Wenn ein Wasserenthärter in einer Residenz vorhanden ist, ist es am besten, einfach den Wasserenthärter auszuschalten, wenn Sie Innen- und Außenanlagen gießen.

Topfpflanzen

Das von Wasserenthärter hinzugefügte Salz ist bei Topfpflanzen sehr hart. Tatsächlich sind sich die meisten Experten einig, dass Topfpflanzen aufgrund der Auswirkungen der Salzschäden der Wurzeln nicht mit Wasserenthärter verwässert werden sollten. Der Grund, warum Wasserenthärterschäden bei Topfpflanzen schwerer sind, liegt in ihrem begrenzten Boden und in vielen Fällen eine begrenzte Exposition gegenüber Regenwasser.

Gemüsegärten

Wasser aus einem Enthärtersystem hat einen doppelten Einfluss auf den Boden der Gemüsegärten. Es baut sich im Boden auf und kann die Gesamtstruktur verändern, wodurch die Mineralabsorption für die Pflanzen schwieriger wird. Es verändert auch den pH -Wert des Bodens, um im Laufe der Zeit saurer zu werden. Saurer Boden ist weniger in der Lage, bestimmte Nährstoffe zu halten, einschließlich Phosphor, die die meisten Pflanzen für eine effiziente Lebensmittelproduktion benötigen.

Teiche und Seen

Verwenden Sie niemals Wasserenthärter Wasser, um Gartenteiche zu füllen. Salzwasser ist extrem schädlich für Teichfische und kann das Wachstum von Algen im Wasser stunt können. Süßwasserwasseranlagen werden auch vom Salzwasser beeinträchtigt, da sie es nicht effizient für die Verwendung der Lebensmittelproduktion absorbieren können.

Wasserenthärter für Brunnenwasser

Well Wasser kommt direkt aus dem Boden in Ihr Haus und wird nie wie das Wasser behandelt, das von kommunalen Wassersystemen bereitgestellt wird. Obwohl es normalerweise immer noch sicher zu trinken ist, verursachen bestimmte Mineralien wie Calcium und Magnesium Probleme im Hauswassersysteme. Wasser mit diesen Mineralien gilt als "hart."Insbesondere verhindert es, dass Seife sich richtig auflöst. Die Perlen sind mit Natriumionen beladen, die eine schwache positive Ladung tragen. Das Natrium im Wasserenthärter kann jedoch Probleme für Menschen mit niedrig satriumischen Diäten verursachen und Wasser leicht salzig schmeckt. Installieren Sie diese Probleme, um diese Probleme zu vermeiden.

Wie man Lorbeerblatt wächst
Wenn Sie jemals auf ein Rezept gestoßen sind, das nach Lorbeerblatt (Laurus Adlige) fordert, und alles, was Sie haben, ist ein vergilbtes Glas mit sta...
Wie man Piment anbaut
Wie man Piment anbaut. Der wissenschaftliche Name des Baumes, der das Pimentkraut produziert, ist Pimenta Dioica und ist auch als Jamaica Pepper bekan...
Mit Sonnenblumen als Begleitpflanzen verwenden
Bieten Sie Schatten für hitzempfindliche, niedrig wachsende Gemüsepflanzen und erstellen Sie ein Gitter für Pflanzen, die gerne auf Sonnenblumen klett...