Garten

Bäume & Rostpilz

Bäume & Rostpilz

Rostinfektionen treten in mehreren Arten von Bäumen, einschließlich Apfelbäumen, ein häufiges Ereignis auf. Diese Krankheit kann häufig durch das Fungi -Gymnosporangium oder Melampsora verursacht werden, sondern kann den Baum schwerwiegend beschädigen, einschließlich Entlaubung und dem Tod von Früchten am Baum. Die Kontrolle der Krankheit erfordert gleiche Menge an Anbau und chemische Kontrolle.

Symptome

Die Symptome von Rostpilz variieren zwischen Baumsorten und zeigen die meisten Anzeichen sowohl in Blättern als auch in Rinde. Rostinfektion führt zu Flecken auf den Blättern. Diese erscheinen gelb in Farbe und wachsen in der Größe. Schließlich werden die Flecken orange, wie Rost. Orange, gallertartige Hörner erscheinen auch auf den Zweigen, die als Gallen bezeichnet werden.

Verbreitung

Rostinfektionen, die durch Pilzsporen verbreitet werden. Diese Sporen erscheinen auf den orangefarbenen Gallen, die auf den Zweigen des Baumes erscheinen. Wind bläst die Sporen von einem Baum zum anderen und vervollständigt den Lebenszyklus des Pilzes. Im Falle von Zedernanappellrost wandert der Pilz zwischen der Zedernpflanze Juniperus spp. und der Apfelbaum. Die Ausbreitung von Pilzensporen im Wind macht die Kontrolle unglaublich schwierig.

Auswirkungen

Viele Rostkrankheiten verursachen die Gesundheit des Baumes keine erhebliche Schädigung des Baumes. Cedar-Apple Rost ist frustrierend für Obstgärtenbesitzer, da es die Produktion von Obst und Ruinen im Laufe der Zeit zerstört. Wiederholte Infektionen vieler Bäume verursachen eine allgemeine Schwäche im Baum, was ihn anfälliger für Winterkrankheiten, Insekten und infektiöse Krankheitserreger macht.

Kultivierungsmanagement

Das Pflanzen von Wacholderpflanzen in der Nähe von Apfel- oder Krabbenbäumen sollte vermieden werden. Neue Bäume sollten von älteren Obstgärten entfernt werden, die mit der Krankheit infiziert sind. Wenn möglich, pflanzliche konstante Pflanzensorten, um eine Infektion zu verhindern.

Chemisches Management

Die Anwendung von Pestiziden verhindert eine Rostinfektion, wenn sich Pflanzen in einem hochraubenden Gebiet befinden. Mit Rostkontrolle markierte Fungizide sollten für die Pflanze verwendet werden, die Sie schützen möchten. Im Falle von Zedern-Rust-Sorten sollten Fungizide auf die Wirtsanlage, Wacholder, angewendet werden, bevor die orangefarbenen Sporenhörner erscheinen, und alle 10 bis 14 Tage wiederholt werden.

Wie man Rosen in Nordtexas anbaut
Wie man Rosen in Nordtexas anbaut. Wachsen von Rosen ist für die meisten Gärtner eine altehrwürdige Tradition. Aber wachsende Rosen in Nordtexas könne...
Wie man ein Loch in einem Gartenschlauch repariert
Stoppen Sie Lecks in Schlägen, indem Sie die Verbindungen festziehen, eine Waschmaschine ersetzen, Klebeband verwenden oder einen Abschnitt ausschneid...
Wie man Rizinusbohnensamen rettet
Rizinusbohnenpflanzen, auch als Maulwurfpflanzen bekannt, sind aufgrund des Rufs für die Abwehr von Maulwürfen ein wunderschönes jährliches Zier, das ...