Garten

Was verursacht schwarze Flecken auf Rosenbuschblättern?

Was verursacht schwarze Flecken auf Rosenbuschblättern?

Black Spot ist für viele Rosengärtner ein lästiges Problem. Verstehen, wie man es erkennt und welche Ursachen dies verursacht. Wenn Ihre Rosen es bekommen, gibt es sowohl chemische als auch organische Behandlungen.

Definition

Laut der Genossenschaftserweiterung von Virginia wird Black Spot durch den Pilz Diplocarpon Rosae verursacht. Ohne Behandlung kann es dazu führen, dass Rosenbüsche alle Blätter verlieren.

Bedingungen

Die Sporen dieses Pilzes gedeihen unter warmen, feuchten Bedingungen. Ein weiterer Zustand für schwarze Fleck.

Beschreibung

Wie der Name schon sagt, hinterlässt dieser Pilz kreisförmige schwarze Flecken auf den Blättern der Rosen. Das Blatt wird gelb und stirbt. Rot-lila Flecken können auf den Stielen und Stöcken des Rosenbusches erscheinen.

Schaden

Wenn der schwarze Fleck unbehandelt bleibt, kann der Rosenbusch alle Blätter verlieren und die Stängel und Stöcke des Busches weiter schwächen. Schließlich wird es sterben.

Prävention/Lösung

Gefallene Rosenblätter und Blütenblätter bieten einen idealen Aspekt für den Pilz, selbst im Winter zu wachsen und zu leben. Obwohl es nicht vollständig verhindert werden kann, verringert gute sanitäre Einrichtungen die Wahrscheinlichkeit, dass der Pilz eine Rose infiziert. Reinigen Sie alle Rosenabfälle auf dem Boden unter einem Rosenbusch; Verwerfen oder zerstören Sie diese Trümmer und fügen Sie keinen Kompost hinzu. Vermeiden.

Behandlung

Entfernen Sie Blätter und Stöcke, die mit schwarzer Fleck infiziert sind. Verwenden Sie Fungizid für den schwarzen Fleck, um die Rose und als vorbeugende Maßnahme zu behandeln. Bayer hat alles in einer Rose und einer Blume vorgefahren, die schwarze Flecks in Rosen behandeln und verhindern können.

Schwarze Flecken auf Rosenblättern

Rosekäfer oder Rose Curculios sind 1/4-Zoll-Insekten mit roten Körpern, schwarzen Beinen und Gesichtern. Thrips saugen die Säfte und den Saft aus den Geweben von Blütenblättern aus und lassen die toten Gewebe zurück. Entfernen Sie infizierte Blüten und verbrennen oder entsorgen Sie sie in einem Plastik -Müllsack, um die Ausbreitung von Thripsen auf andere gesunde Blüten oder Rosenbüsche zu verhindern. Botrytis Blight wird durch den Pilz Botrytis cinerea verursacht. Knospen, die sich öffnen und blühen, produzieren Blütenblätter mit winzigen grauen oder schwarzen Flecken und größeren grauen oder braunen deformierten Bereichen. Verhindern Sie die Bildung von Botrytis -Fehl. Bewässern Sie die Rosen nur an ihren Basen und achten darauf, nicht Wasser auf die Blätter oder Knospen zu spritzen. Becken Sie infizierte Bereiche sofort und sprühen Sie mit Fungiziden.

So identifizieren Sie Sassafras
Viele Menschen-insbesondere Stadtbewohner-gehen oft ohne einen zweiten Blick an ihrer örtlichen Flora vorbei. Sassafras erfordert jedoch nicht nur ein...
Wie man Skarabebähne kontrolliert
Wie man Skarabebähne kontrolliert. Die Kontrolle von Skarabäenkäfern ist ein ganzjähriges Job, der erhebliche Wachsamkeit erfordert. Sowohl Erwachsene...
Wie man Sassafras -Bäume anbaut
Sassafras-Bäume haben aromatische, gelbgrüne Frühlingsblüten mit einem Duft, der dem Wurzelbier ähnelt, und die grünen Blätter werden im Herbst beeind...