Garten

Wie man Mulch an Ort und Stelle hält

Wie man Mulch an Ort und Stelle hält

Mulch ist selten dauerhaft. Ein guter, richtig vorbereiteter organischer Mulch wird im Laufe der Zeit zusammenbrechen. Laut der Erweiterung der Texas A & M University sind die besten Mulchen organisch und verbessern die Struktur Ihres Bodens von Jahr zu Jahr. Anorganische Mulchen brechen nicht so leicht zusammen, aber sie erfordern möglicherweise immer noch ein jährliches Erfrischung. Wenn Ihr Mulch jedoch oft verstreut oder in schlechter Form ist, sollten Sie Ihren Ansatz zum Mulchen ändern.

Probieren Sie einen lebenden Mulch. Da lebende Mulche Pflanzen wachsen, sind sie natürlich im Boden verankert. Diese Art von Mulch kann verwendet werden. Diese Art von Mulch eignet sich besser für Gärten und Felder als für Blumenbeete.

Tragen Sie Ihren Mulch auf eine ordnungsgemäße Tiefe auf, normalerweise 2 bis 4 Zoll. Die Cooperative Erweiterung der Clemson -Kooperation schlägt vor, Sie sollten sich in die minimale Tiefe irren, wenn Sie einen Mulch verwenden, der dazu neigt, zusammen zu macken, und eine tiefere Ebene zu installieren, wenn Sie einen groben Mulch verwenden. Eine spärliche Menge an Mulch verhindert kein Unkrautwachstum, wodurch Ihr Mulch weiter verdrängt wird und verhindert, dass es seine Arbeit effektiv erledigt. Dünne Anwendungen von Mulch können zu nackten Flecken um Pflanzen führen, selbst wenn der Mulch minimal gestört ist. Das Gewicht des Mulchs hilft dabei.

Verwenden Sie ein schwereres Material - oder eines mit mehr Oberfläche -, wenn starke Winde oder kleine Tiere dazu neigen, Ihren Mulch zu zerstreuen. Anorganische Mulche wie Kies oder Stein gelten als dauerhafte Form von Mulch. Diese eignen sich am besten für Standorte, an denen Sie Pflanzungen errichtet haben, die sich wahrscheinlich nicht von Jahr zu Jahr ändern werden. Die Clemson Cooperative Extension warnt davor, dass Steinmulchen Wärme reflektieren und dem Boden Alkalinität verleihen können, was zu Problemen mit einigen Pflanzen führen kann.

Ankerlandschaftsstoff und Plastikmulchen. Diese großen Materialblätter sind tendenziell leicht und werden leicht durch Tiere, Wind oder Aufrechterhaltung um Ihre Pflanzen abgelehnt, um sie am Boden zu halten. Decken Sie die Ecken, die Kanten oder das volle Materialdwabel mit Gesteinen, Boden oder sekundärem Mulch ab, um zu verhindern, dass die Blätter abgelöst werden. Eine solche Abdeckung wird auch das Erscheinungsbild eines Plastikmulchen.

Passen Sie die Tiefe Ihrer Mulch -Anwendung an die Saison ein. Wenn Sie im frühen Frühling eine vollständige Mulchdecke hinzufügen, keimen einige Samen möglicherweise nicht und einige Pflanzen können möglicherweise nicht in die Schichten eindringen. Die 1-800-Mulch-Pro-Website schlägt vor, dass Sie folgende Richtlinien folgen: Warten. Mulch deinen Garten mittelsommer. Mulch im Herbst bis zu einer Tiefe von 5 Zoll, um bestimmte Pflanzen Winterschutz zu gewährleisten oder die Zeit zu verlängern, die für Pflanzen erforderlich ist, um ihre Wurzelsysteme an einem neuen Ort zu etablieren. Fügen Sie im Winter eine sehr dünne Schicht hinzu - 1 Zoll tief -, um einem Pflanzenbett eine Isolierung zu verleihen.

So arrangieren Sie Tiki -Fackeln in einem Hof
So arrangieren Sie Tiki -Fackeln in einem Hof. Eine Gartenparty oder ein Grill ist ohne Tiki -Fackeln nicht vollständig. Diese kostengünstigen Bambuss...
Wie man sich um Spinnenlilien kümmert
Von mehr als 20 Spinnenlily (Lycoris spp.) Sorten, rote Spinnenlilien (Lycoris Radiata) sind die am häufigsten in Heimgärten gewachsen, und aus gutem ...
Wie man eine Lorbeerhecke formt
Einer der Beiträge von Bay Laurel (Laurus nobilis) zu Gärten ist die Nützlichkeit als immergrüner Hecke und Datenschutzbildschirm. In seinem ständigen...